Ferienorte


Übersichtskarte Schwarzwald / survey map black forest - Bad Krozingen -


Buchungsanfrage
Name*:
E-Mail*:  
Telefon:  
Straße:
PLZ, Ort:
Land:
Zeitraum*:  
Erwachsene*:
Kinder (Alter):
Spezielle Wünsche:



Wohlfühlen im Markgräflerland
Wein und Wasser haben in Krozingen im nördlichen Markgräflerland von jeher die Geschicke bestimmt und Geschichte gemacht. Johann Wolfgang von Goethe schwärmte schon von Region der sonnenverwöhnten Weinberge als „glückliches Land, wo der Wein vor der Kulisse des Schwarzwaldes reift“.

Zum guten Wein wurde den Krozingern im Jahre 1911 eine weitere Kostbarkeit zum Geschenk gemacht. Aus einem Bohrloch, in dessen Tiefen man eigentlich Öl vermutete, sprudelte warmes Thermalwasser mit einer der höchsten Kohlesäurekonzentrationen in Europa. Heute baden die Gäste des Ortes, der seit 1933 das Kurortsprädikat „Bad“ führen darf, dagegen wie in einem Palast in der Vita Classica Therme, in der modernes Design und antikes Ambiente die Sinne verwöhnen.

Baden und Wellness in der Vita Classica
Das Bad Krozinger Thermalbad - die Vita Classica - entwickelte sich in den vergangenen Jahren zum stilvollen und zugleich funktionalen Badepalast mit großzügiger Therme, einem Saunaparadies und dem Wohlfühlhaus.
Das Thermalbad umfasst zwei Außen- und sechs Innenbecken. Das Mineral-Thermalwasser ist je nach Becken zwischen 29 und 36 Grad Celsius warm und wirkt mit seiner sehr hohen Kohlensäurekonzentration entspannend und regenerierend und regt darüber hinaus die Durchblutung an.
Im Vita Classica-Saunaparadies kann man auf 3 Etagen und in 9 Saunakabinen wie z.B. in der Dampfsauna oder in der Himalaya Salzkristall-Sauna schwitzen und sich entspannen.
Das Wohlfühlhaus mit direktem Zugang zur Thermen- und Saunalandschaft bietet eine breite Palette an Wohlgefühl von Sprudelbädern über Cremepackungen bis hin zu exotischen Massagen wie die Lomi Lomi Nui-Massage oder die Hot Stone-Massage. Exklusive Entspannungskulturen aus aller Welt haben sich zu ganz besonderen Kostbarkeiten entwickelt bei denen viel Wert auf Authentizität gelegt wird. Die Highlights bilden die Private Spas: das Indische, das Japanische, das Türkische und das Marokkanische Bad.
Auch zahlreiche Übernachtungspauschalen laden zum Entspannen und Erholen in Bad Krozingen ein.

Kurpark
Schöner alter Baumbestand und spektakuläre Blumenkunst sind die Markenzeichen des weitläufigen Kurparks in Bad Krozingen. Der Park mit Tiergehege und Minigolfanlage ist mit Finnbahn, Bogenschießanlagen und Laufstrecken auch Sportpark.

Sehenswertes
Das älteste erhaltene Gebäude in Bad Krozingen ist die dem heiligen Ulrich geweihte Glöcklehofkapelle. Besonders sehenswert ist die Kapelle wegen der 1936 entdeckten Fresken. Sie entstanden um das Jahr 1000 n. Chr. und stellen das Martyrium des heiligen Johannes des Täufers dar.

Nicht weniger sehenswert ist die Fridolinkapelle im Ortsteil Kems. Sie wurde nach dem Dreißigjährigen Krieg erbaut und trägt den Namen des „Apostels der Alemannen“, der als Mönch um 600 n. Chr. am Oberrhein missionierte.

Im kostbar ausgestatteten Festsaal des Bad Krozinger Renaissanceschlosses finden seit 1974 Konzerte statt. Gespielt wird Musik vom 16. bis zum 19. Jahrhundert. Kleinod des Schlosses der Freiherren von Gleichenstein ist die größte private Sammlung spielbarer historischer Tasteninstrumente. Sie umfasst rund 50 Instrumente aus der Zeit von 1600 bis 1860 aus der Sammlung Fritz Neumeyer, Rolf Junghanns und Bradford Tracey.

Zwischen Spargelfeldern, Erdbeerplantagen und Weinbergen liegen die Teilgemeinden Biengen, Hausen, Schlatt und Tunsel, die seit der Verwaltungsreform in den 1970er Jahren zu Bad Krozingen gehören.



Karte
Karte von Bad Krozingen (neues Fenster)